Volker Kutscher und Christian Schnalke im i31 Literatur-Talk

 

Am 10. April 2019 um 19:00 Uhr begrüßt das Boutique Hotel i31 die Autoren Christian Schnalke und Volker Kutscher, der bereits zweimal zu Gast im i31 Literatur-Talk war.

Beide schreiben nicht nur über historische Stoffe, sie haben auch eine gemeinsame Geschichte. Die Kölner Autoren Christian Schnalke und Volker Kutscher starteten ihre Karriere 1996 mit den gemeinsam verfassten Regionalkrimis “Bullenmord” und “Vater unser”. Schnalke machte sich in der Folge einen Namen als Drehbuchautor (“Katharina Luther“, “Krupp — eine deutsche Familie“), Kutscher startete die Romanreihe um Gereon Rath. Christian Schnalkes aktueller Roman “Römisches Fieber“, eine spannende Geschichte über die deutsche Künstlerkolonie im Rom des Jahres 1818, und Volker KutschersMarlow“, der siebte Roman der Rath-Reihe, angesiedelt im Berlin des Jahres 1935, stehen im Mittelpunkt des Abends.

Am 10. April 2019 treffen beide Autoren und Freunde in der gemütlichen Atmosphäre des Boutique Hotel i31 aufeinander und führen zusammen mit Hoteldirektor Zeèv Rosenberg durch einen unterhaltsamen krimi(nalistischen)- und literarischen Abend.

Der Eintritt beträgt 15,00€ pro Person. Hiervon werden 10,00€ an den Förderverein für frühgeborene Kinder an der Charité e.V. gespendet.

Anmeldung erforderlich über die Webseite www.literaturtalk.berlin/volker-kutscher-christian-schnalke/, per Email an lesung@hotel-i31.de oder per Telefon unter (0)30-338 400 0.