Top 5 Adressen für Kunstliebhaber in Berlin-Mitte

Kunst und Kultur spielen eine große Rolle im Boutique Hotel i31. In unseren Regalen in der Lobby finden unsere Gäste eine breite Auswahl an inspirierenden Kunst- und Designbüchern. Photographie und Street Art aus Berlin mischen sich mit Stücken der traditionellen und historischen Königliche Porzellan-Manufaktur und begleiten unsere Gäste durch das Hotel. Berlin gehört wahrscheinlich zu einer der Städte auf der Welt, in denen Kunst direkt und unkompliziert gelebt wird. Hier haben wir unsere Top 5 Adressen für Kunstliebhaber in Berlin-Mitte gesammelt:

Hamburger Bahnhof – Museum für Gegenwart
Ebenso, wie das Boutique Hotel i31 befindet sich der Hamburger Bahnhof in der Invalidenstraße. Das ehemalige Empfangsgebäude stammt aus den 1840er Jahre. Das Museum für Gegenwart beherbergt Kunst ab der zweiten Jahrhunderthälfte von Andy Warhol, Robert Rauschenberg, Roy Lichtenstein, Joseph Beuys usw. und zeigt wechselnde zeitgenössische Ausstellungen.

Boros
Die Sammlung Boros zählt zu den wichtigsten und sehenswertesten Privatsammlungen Berlins. Der ehemalige Bunker beherbergt Werke internationaler Künstler von 1990 bis heute darunter Olafur Eliasson und Anselm Reyle. Die Sammlung ist nur in Form von Führungen zugänglich, die auf der Website gebucht werden müssen.

Galerien in der Auguststraße
Im Trendbezirk Mitte, wo sich das Boutique Hotel i31 befindet, gibt es unzählige Kunstgalerien, da viele Künstler nach dem Mauerfall hierher zogen. Nicht weit vom Hotel befindet sich die Auguststraße, wo sich viele Galerien niedergelassen haben. Wir empfehlen die Galerie Eigen+Art, Me Collectors Room, KW Institute for Contemporary Art und die CWC Gallery.

Do you read me?!
Auch in der Auguststraße befindet sich der außergewöhnliche Buchladen Do you read me?! In diesem winzigen Laden kann man Stunden verbringen und sich inspirieren lassen. Über 1000 deutsche und fremdsprachige Magazine, Zeitschriften und Bücher aus dem kreativen Bereich (Kunst, Mode, Architektur etc.) können in der Auguststraße 28 erworben werden.

Die Alte Nationale Galerie
In dem zwischen 1867 und 1876 erbauten Gebäude werden Werke des Klassizismus, der Romantik, des Impressionismus und der beginnenden Moderne ausgestellt. Die beeindruckende Alte Nationalgalerie bildet zusammen mit dem Alten Museum, dem Neuen Museum, dem Bode-Museum, dem Pergamon-Museum, dem Berliner Dom und dem Lustgarten das Ensemble der Museumsinsel, welche von der UNESCO als Weltkulturerbe ausgezeichnet wurde.